Freitag, 31. Oktober 2014

Rezension: Der Übergang - Justin Cronin

© Random House
Meine Bewertung ★★

SHORT FACTS

Titel: Der Übergang
Autor: Justin Cronin
Verlag: Goldmann 2011
Seiten: 1019
ISBN: 9783442469376

 


Versunken im Nirgendwo


Die 6jährige Amy wird von FBI-Agenten entführt, weil sie an Experimenten der Regierung als Probandin teilnehmen soll. Das hochgesteckte Ziel dieser medizinischen Versuchsreihe ist es tatsächlich, durch einen bisher unbekannten Virenstamm die Unsterblichkeit des Menschen zu erlangen.

Doch mit einem Schlag gerät die ganze Situation völlig außer Kontrolle und nicht nur das Experiment ist zum Scheitern verdammt, sondern die ganze Welt blickt dem Untergang entgegen.

Es ist der 1. Teil der Passage-Trilogie und wer meint, eine Geschichte sei mit den ersten 1020 Seiten locker erzählt, der irrt sich meiner Ansicht nach gewaltig.

Es ist keine Dystopie und auch kein klassischer Endzeit-Thriller. Es ist zwar eine Geschichte vom Untergang, aber an erster Stelle steht eben der Übergang, wie uns der Titel schon verrät. 

Selten bin ich in einer so dichten Atmosphäre versunken.
Man lernt die Protagonisten nicht nur kennen, Cronin schenkt einem das Gefühl sie richtig zu kennen und sie zu erkennen.
Ich war mit FBI-Agenten unterwegs, habe Amys schwangere Mutter begleitet und ihre ersten 6 bescheidenen Jahre miterlebt und ich weiß genau, wie sehr Amy Harper Bellafonte von ihrer Mutter geliebt wurde.
Und dann war ich Zeugin als es dazukam, dass Amy das Mädchen von Nirgendwo wurde und Carter, und Babcock und die anderen 10 im Sog des Untergangs den Übergang in die Wege leiteten …

Dieser Roman ist beeindruckend! Es gibt zahlreiche Erzählstränge, Rückblenden und Zeitsprünge, die miteinander verschmelzen und den Leser an sich fesseln, sodass es kein Entrinnen gibt.

Schon nach den ersten Seiten entwickelt sich ein Sog, der einen nicht mehr auslässt. Bei so vielen Details, so eindringlichen Beschreibungen und Hintergrundinformationen und einer so außergewöhnlichen Dichte im Erzählstil blättern sich die Seiten tatsächlich von alleine um und am Ende fragt man sich, wie es sein kann, dass man den Wälzer schon gelesen hat.

Es gibt Bücher, die sind gut, es gibt Bücher die sind besser, und es gibt Bücher, die sind grandios. 

„Der Übergang“ von Justin Cronin ist nicht nur grandios, sondern eine wahre Meisterleistung und ich kann es kaum erwarten den 2. Band in meinen Händen zu halten.



Die Passage-Trilogie:

1) Der Übergang
2) Die Zwölf [Rezension lesen]
3) Die Spiegelstadt [Rezension lesen]


Kommentare:

  1. Huhu Nicole,

    das Buch klingt ja echt toll! Ich glaube, dass es auf meine WuLi wandern wird. ;)
    Mal wieder eine gute Rezension von dir!

    Liebste Grüße,
    Michelle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle,

      deine WL setzt ja ganz schön an bei mir! Freut mich aber, wenn dir meine Rezensionen helfen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen meine Liebe :)
    Soooo schnell hast du es gelesen? Und deine Rezi ist super geworden. Ich muss es wohl auch endlich anfangen. Man stößt ja immer wieder auf die beiden Teile! Auf das der zweite Teil bald einzieht bei dir :)

    LG.
    P.S. morgen gehts ja mit "Der geheime Garten" los. Freue mich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      es war gar nicht so schnell, gute 10 Tage habe ich schon gebraucht. Ja, der zweite Band wird wohl nicht mehr lange warten müssen ... hoffe ich zumindest.

      Stimmt, morgen geht's mit dem geheimen Garten los, aber ich werd' es wohl erst nach dem Wochenende schaffen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole, das Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Hast du den zweiten Band auch schon?
    LG walli :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Walli,

      nein, leider, Band 2 habe ich noch nicht. Aber wahrscheinlich bald! :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Huhu!
    Ich habe das Buch ja auch schon gelesen und war auch begeistert. Du hast das toll beschrieben! Man ist vom Unfang erstmal abgeschreckt, aber schnell durch ist man trotzdem. Wunderbar, dass die Geschichte noch weitergeht. ^-^
    Herzige Halloween-Grüße
    Sarah von LeseBonbons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      vor dem Umfang hatte ich schon ordentlichen Respekt, weil ich in dem Jahr kein 1000-Seiten Buch mehr lesen wollte (Die Elenden hatten mir da gereicht). Aber bei "Der Übergang" ist meiner Meinung nach keine einzige Seite zuviel.

      Schön, dass es dir auch gefallen hat!

      Schön-schaurigen Halloween-Abend wünsche ich dir!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Wow, Du hast das aber toll geschrieben! :) Jetzt bin ich endgültig bereit, meine Bedenken wegen der vielen Seiten über Bord zu werfen. ^^ Scheint sich einfach zu lohnen und da ich ja ein vorausschauender Mensch bin *hüst*, werde ich mir das Buch mal für den nächsten Urlaub vormerken! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen der vielen Seiten brauchst du dir gar nichts denken, die lesen sich ruckzuck. Aber hoffentlich kriegt's du dann noch was vom Urlaub mit ...

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Heyhey Nicole!

    Oooooohhhh, das klingt ja großartig! =) Somit wandert dieses Buch brav auf die Wunschliste! Vielen lieben Dank für deine Rezension! =)

    Ganz liebe Grüße,

    Bianca =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca,

      ich freue mich immer, wenn ich zur Erhaltung einer WL beitragen kann. :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Mahlzeit Nicole :D

    Ahhh ich muss mich so zamme reißen, ihn nicht endlich zu lesen, weil mir gesagt wurde, dass ich lieber warten sollte, bis der dritte Band draußen ist. :( Aber ihr seid immer alle so begeistert, und ich mag mit begeistert sein. *SEUFZ* Hast du denn die Zwölf schon auf deinem Radar?

    Liebe grüße
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend, Jack!

      JA! "Zwölf" liegt sogar schon bereit und ich kann's kaum mehr erwarten, dass es mit diesem fulminant grandiosen Übergangs-Endzeit-Thriller weitergeht. Nur was mache ich, wenn ich damit durch bin? Ich habe Justin Cronin schon auf FB gelikt, damit ich ja Teil 3 nicht versäume (und ihn notfalls dezent darauf hinweise, dass das Erscheinen vom 3. Band eine dringliche Angelegenheit ist!)

      Ja, bitte, sei mit uns begeistert! Die Cronin-Infizierten begrüßen dich!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hallo Nicole,

    ich muss gestehen, dass ich schon ganz schönen Respekt vor diesem "Wälzer" hatte...Aber genau, wie du es beschreibst! Ich wurde total in die Geschichte gesaugt! Die Geschichte ist total faszinierend :-) Und "Die Zwölf" wird dir mit Sicherheit auch gefallen :D Ist ja deine aktuelle Lektüre. Viel Spaß :-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kay,

      ja, von der Seitenzahl darf man sich hier echt nicht abschrecken lassen und mittlerweile bin ich schon mittendrin in "Die Zwölf" - das ist sogar etwas dünner.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Huhu Nicole,

    ja, dünner ist es...Aber genau so gut :-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kay,

      ja, dem genau so gut kann ich schon einmal zustimmen. Ich bin zwar noch nicht weit, aber die Geschichte zieht mich wieder richtig rein ...

      Hoffentlich gibt's bald Band 3!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  10. ....bin ja schon richtig auf deine Meinung gespannt! Leider trauen sich ja nicht so viele an diese Reihe ran... :-(

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen