Samstag, 9. September 2017

Lesemonat [08|2017]


Leichte Lektüre, spannende Thriller, gruselige Krimis, historische Romane und eine Reise durch’s Universum - der August war eindeutig abwechslungsreich!

Mein Lesemonat August 2017


© Random House
Ein Kleid von Bloomingdale's | 
Jane L. Rosen

Manchen Kleidern liegt ein Zauber inne. Sei es nur deshalb, weil sie in der aktuellen Saison als ‚das‘ Kleid gehandelt werden. Nichts ist so charmant wie das kleine Schwarze, das bei jeder Frau für alle Fälle im Kleiderschrank hängt. Wenn sie keines hat, dann findet es sich bestimmt bei Bloomingdale’s.

© Fischer
Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten | 
Becky Chambers

Als Rosemary Harper ihren Dienst auf der Wayfarer antritt, ahnt sie nicht, worauf sie sich eingelassen hat. Wurmlöcher werden durch den Weltraum gebohrt und alles scheint normalste Routine zu sein. Bis sie einen genaueren Blick auf die abgedrehte Crew und den Raumkreuzer wirft und darin das größte Abenteuer ihres Lebens erblickt.
© Lübbe
Fürstin der Bettler | 
Peter Dempf

Augsburg, 1300. Mitten in der Nacht wird die Apothekersfrau Hannah von einer Feuersbrunst geweckt. Das Haus steht in Flammen. Ihr Mann und ihre Tochter sind unauffindbar. Es ist unbegreiflich, welche dramatische Wendung ihr Leben in diesen wenigen Augenblicken nimmt.
© Random House
Das Porzellanmädchen | 
Max Bentow

Luna Moor ist ein Star am Thrillerhimmel. Die gefeierte Autorin lebt zurückgezogen und legt einen Bestseller nach dem anderen hin. Für ihr neuestes Buch zieht sie sich in ein entlegenes Haus im Wald zurück, wo sie an ihrem bisher schockierendsten Werk feilt. Eines wissen ihre Leser nicht. Ihre Bücher sind nahe an der Realität orientiert und sie entführt sie damit in ihre eigene Vergangenheit.
© Sommerburg Verlag
Blutpsalm | 
Meredith Winter

Das typische kleine Dorf Sommerburg wird von grauenhaften Morden heimgesucht. Ansonsten akkurat und ohne Tadel, wird das alltägliche Leben erschüttert, was den jungen Pastor Jonathan zu denken gibt. Allerdings hat er nicht allzu lange Zeit, sich damit zu beschäftigen, weil er sich in eine Prostituierte verliebt. 
© Random House
Alles Licht, das wir nicht sehen | 
Anthony Doerr

In Frankreich sieht die blinde Marie-Laure dem 2. Weltkrieg entgegen. Gerüchte, Gerüche und Angst begleiten sie durch das besetzte Land. In Deutschland bereitet sich der Waisenjunge Werner auf eine Eliteausbildung vor. Nur die besten Jungen sind auserwählt, für Führer und Vaterland Spezialaufträge zu erfüllen, die ihn an die Grenze seiner Menschlichkeit bringen werden.
© Mantikore Verlag
Die Heimsuchung von Grayson Manor | 
Cheryl Bradshaw

Addison Lockhart wird seit frühester Kindheit von grausamen Visionen und düsteren Ahnungen gequält. Meistens ist der Tod darin zu Gast und sie haben sich häufig als Wahrheit entpuppt. Nichtsdestotrotz wird sie von ihren Eltern zum Psychiater geschleppt und lernt, diesen Teil von ihr zu unterdrücken. Bis zu dem Tag, an dem sie „Grayson Manor“ von ihrer Mutter erbt und in das verwunschene Haus zieht. 

Diesmal bin ich in so viele unterschiedliche Genres abgetaucht, dass ich noch immer ganz wuschig bin. XD

Absolute Highlights sind "Alles Licht, das wir nicht sehen" von Anthony Doerr und "Fürstin der Bettler" von Peter Dempf. Beides Bücher, die ich viel zu lange am SuB gebunkert hatte und die in vergangene Zeiten entführen. 


Ein schillerndes Science-Fiction-Abenteuer habe ich in "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" erlebt. Es geht zu, wenn man sich in den interstellaren Reiseverkehr begibt - da bleibt kein Auge trocken! 


Richtig spannend ist es in "Das Porzellanmädchen" geworden. Puppen habe ich noch nie gemocht und jetzt sind sie mir nicht unbedingt sympathischer geworden. ;)

Im August habe ich mit 7 gelesenen Büchern zwar keinen Rekord geknackt, trotzdem kann ich mal wieder zufrieden sein.


Kennt ihr Bücher davon? Wie haben sie euch gefallen?
Seid ihr vielleicht sogar auf ein Buch neugierig geworden?


Kommentare:

  1. Hallo liebe Nicole!

    Dein Lesemonat war wirklich toll! So viele Bücher die eine wirklich gute Bewertung von dir abstauben konnten. ;) Auf "Fürstin der Bettler" hast du mich richtig neugierig gemacht. Das Buch schaue ich mir gleich genauer an. "Alles Licht, dass wir nicht sehen" ist bei meiner Mutter im Regal. Das kann ich mir vielleicht mal ausborgen. Ich wünsch dir einen genauso erfolgreichen Lesemonat September!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      beide Highlights sind absolut empfehlenswert und ich hatte an die Bücher gar nicht so hohe Erwartungen gehabt. Wenn du "Alles Licht, dass wir nicht sehen" ohnehin griffbereit hast, würde ich an deiner Stelle wirklich mal einen Blick reinwerfen.

      Danke dir! Dir auch eine schöne Lesezeit!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,
    ja, "Alles Licht, das wir nicht sehen" steht noch in meinem SuB-regal...und dabei habe ich es mir damals extra gekauft, weil ich es unebdingt lesen wollte....
    "Das Porzellanmädchen" habe ich ja bereits gelesen und "Fürstin der Bettler" ist auf meinen Wunschzettel gehüpft! =)
    Alles Liebe und bis bald!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      "Alles Licht, dass wir nicht sehen" gefällt dir sicher. Es ist sehr bewegend und hat Highlight-Niveau! "Fürstin der Bettler" lässt einen so richtig ins alte Augsburg abtauchen.

      Liebe Grüße,
      NIcole

      Löschen
  3. Du hattest aber einen tollen, abwechslungsreichen Lesemonat, liebe Nicole.
    Dass ich "Alles Licht, das wr sehen" davon noch lesen mag, weißt du ja bereits. ;-)
    Ich hoffe, dass der September ebenso gut für dich läuft.
    Sonnige Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      ja, ich bin mal wieder recht zufrieden und freue mich, dass gleich diese beiden Highlights dabei waren.

      Mal schauen, für den September habe ich dickere Pläne! "The Stand. Das letzte Gefecht" von Stephen King ist endlich dran. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Huhu Nicole,
    das sieht ja nach einem guten Lesemonat aus:-) "Ein Kleid von Bloomingdales" hatte ich auch von einer Weile gelesen.
    Ich wünsche dir auch einen tollen September mit schönen Geschichten.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra!

      Kann es sein, dass ich "Ein Kleid von Bloomingdales" sogar bei dir entdeckt hatte?

      Danke dir! Ich wünsche dir auch einen schönen Lese-September!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Huhu :)

    Das Porzellanmädchen hat mir auch gut gefallen :) Zum Glück hab ich noch ein Buch vom Autor über, bis das nächste erscheint :D

    Liebe Grüsse
    Sabs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabs,

      Max Bentow hat doch schon etliche Bücher geschrieben, oder? Ich bin immer um ihn herumgeschlichen, aber jetzt war es endlich so weit. Ich werde bestimmt weitere Bücher von ihm lesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hallo Nicole,

    ein sehr abwechslungsreicher Lesemonat. "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" habe ich auch schon gelesen und das Buch hat mir gut gefallen. Es hätte allerdings etwas mehr Spannung vertragen können.

    Bezüglich "Das Porzellanmädchen" bin ich noch unschlüssig, ob ich es lesen möchte.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      stimmt, "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten" ist weit weg von einen spannenden Science-Fiction-Abenteuer. Trotzdem hat's mir gut gefallen, es war auf eine positive Weise sehr eigen.

      "Das Porzellanmädchen" ist gut zu lesen, wenn man Thiller dieser Art mag. Ich glaube, grad für die düstere Jahreszeit wäre es ideal.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Huhu Nicole :D

    ach was bin ich froh, dass dir "Der lange Weg..." gut gefallen hat ^^. Ich habe mich ja auch echt angestrengt euch alle anzufixen xD. Hat sich gelohnt, yay.
    "Alles Licht das wir nicht sehen" würde ich auch gerne lesen. Viele sind so begeistert davon, du ja auch. Wandert auf jeden Fall mal ein paar Treppchen höher auf der Wunschliste ;).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      ja, das hast du! XD Und mit Erfolg wie du siehst. :) Zum Glück hast du von dem Buch so geschwärmt, sonst wäre mir tatsächlich etwas entgangen. Ich bin ja einige Zeit lang herumgeschlichen, habe es dann doch wieder sein lassen und dann kam deine begeisterte Rezension dazu!

      "Alles Licht das wir nicht sehen" kann ich wirklich nur empfehlen. Ein sehr ergreifender Roman, sprachlich schön umgesetzt und ohne unnötigen Kitsch.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen