Donnerstag, 27. Juli 2017

Rezension: Us. Du und ich für immer - Sarina Bowen/Elle Kennedy

© Lyx Verlag
Us. Du und ich für immer
| Sarina Bowen & Elle Kennedy |

Verlag: Lyx Verlag 2017
Seiten: 341 
ISBN: 9783736303850

MEINE BEWERTUNG 

 - 



Für immer?

Homosexualität ist oft schwierig, homosexuelle Profisportler sind meistens ein Tabu-Thema. Daher wundert es nicht, dass sich Jamie und Wes als Wohnungsgenossen tarnen, wobei die beiden eigentlich ein Pärchen sind. Alles geht gut, bis Wes’ Teamkollege ausgerechnet ins selbe Wohnhaus zieht. Nun bewegt sich der aufstrebende Star der National Hockey League eindeutig auf Eis, auf sehr dünnem Eis.

Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von „Him. Mit ihm allein“. Während sich der erste Teil mit Irrungen und Verwirrungen einer zarten Liebe beschäftigt, und für mich eher in die Kategorie ‚sehr, sehr nett und für zwischendurch‘ passt, haben die Autorinnen mit diesem Buch schon ein anderes Kaliber - mit ernsten Tönen - geschaffen, das mich nicht so schnell losgelassen hat.

Es geht um Liebe, um Homosexualität, um Profisport und Ausgrenzung. Außerdem handelt diese Geschichte von einem Paar, das nicht so recht weiß, ob und wie es in die Gesellschaft passt.


Wes und Jamie sind glücklich, dass sie zueinander gefunden haben. Sie können nicht die Finger voneinander lassen, genießen die wenigen Stunden Zweisamkeit und blenden einfach aus, dass ihre Geschichte vielleicht gar keine Hoffnung hat.


Denn plötzlich zieht nicht nur Wes’ Teamkollege über ihnen ein, sondern auch die Beziehung wird von dunklen Wolken überschattet. In dieser Fortsetzung geht es nicht nur darum, schwul zu sein und Eishockey zu spielen, sondern auch darum, ob und wie man zu dem Menschen steht, den man sich ausgesucht hat.


Die Handlung an sich schlägt daher ernstere Töne an und hat nur mehr wenig von bunten Schmetterlingen im Bauch und Herzen in der Luft. Es wird schwierig, wie es eben im echten Leben ist und zeigt, dass sich manches Mal sogar Romanfiguren der Realität stellen müssen.


Dabei haben die Autorinnen eine exzellente Mischung aus romantisch-sexy Szenen und der harten Alltagsrealität geschaffen. Sie gehen auf Hoffnungen, Wünsche, Zweifel und Ängste genauso ein, wie sie die unterschiedliche Sicht ihrer Protagonisten behandeln, was der ganzen Geschichte Authentizität und Dichte verleiht.


Wie auch im ersten Band wird abwechselnd aus Wes’ und Jamies Perspektive erzählt und man merkt erneut, wie unterschiedlich eine Situation von zwei Personen bewertet wird. Auf die Kommunikation in einer Beziehung kommt es wohl immer an - egal, welchem Geschlecht der Partner angehört.


Außerdem kommen weitere Charaktere dazu, die mit taktlosem Charme sowie furchteinflössendem Esprit humorvolle Szenen in der Geschichte bedienen, wodurch die Stimmung immer wieder aufgelockert wird. 


Meiner Meinung nach ist „Us. Du und ich für immer“ eine beachtliche Fortsetzung, die den Leser auf eine Berg- und Talfahrt der Gefühle schickt. Dank des bemerkenswerten Schreibstils der Autorinnen bleibt einem kaum eine Emotion erspart und man fühlt sich in jede Situation mit den Protagonisten ein.


Wer sich ans Gay-Romance-Genre wagen will, und sich davon mehr als nur ein bisschen homosexuelle Romantik erhofft, dem kann ich diese Dilogie - insbesondere diesen zweiten Teil -  ans Herz legen, weil die Geschichte von Jamie und Wes sehr schön zu lesen ist und nachdenklich stimmt.

________________
MEINE BEWERTUNG


Die Reihe:
1) Him. Mit ihm allein [Rezension lesen]
2) Us. Du und ich für immer


Mehr über Jamie und Wes auf Amazon* erfahren:



*Affiliate-Links via Amazon


Kommentare:

  1. Die Reihe ist genial oder? *seufz* ich finde die beiden sollten zusammen noch mal so etwas schreiben. Bis dahin begnüge ich mich mit den MM-Büchern von Sarina Bowen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist genial. :) Wobei mir dieser Teil viel besser als der Auftakt gefallen hat. Die ernsteren Töne haben es hier ausgemacht. Ja, ich hoffe auch, dass sich die Autorinnen wieder einmal zusammentun und einem anderen Paar Leben einhauchen.

      Danke für den Tipp! Ich wusste gar nicht, dass Sarina Bowen auch allein in dem Genre schreibt. Ich dachte, sie würde ansonsten 'normale' Liebesromane schreiben. Da muss ich mich gleich einmal umsehen.

      Löschen
  2. Hi Nicole :D

    Hach, die Reihe habe ich bei Youtube schon gesehen, da gibt es einen Youtuber, der die echt liebt und immer wieder vorstellt! :D Ich dachte erst, dass es eine recht typische Liebesgeschichte mit großem Erotikanteil ist, aber ich hatte mich wohl echt getäuscht. Homosexualität finde ich in Büchern auch immer sehr interessant, schade, dass wir immer noch in einer Gesellschaft leben müssen, wo Akzeptanz nicht so wichtig zu sein scheint ;/

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      die Reihe ist wirklich gut, wobei der 1. Teil noch nicht so ernste Töne anschlägt. Naja, der Erotikanteil ist schon sehr hoch, was das angeht, hält das Genre, was es verspricht. Zumindest finde ich, dass es sehr viele explizite Szenen gibt - mir fehlt's da etwas am Vergleich. XD

      Ich habe mir diese Liebesgeschichten eher 'seicht' vorgestellt und wurde nun doch belehrt. Natürlich schlagen sie einen lockeren Grundton an und trotzdem werden viele ernste Themen behandelt. Es ist wirklich sehr gut umgesetzt.

      Ich glaube, unsere Gesellschaft ist auf einem guten Weg, wenn man sich die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten so ansieht, aber sicher noch lange nicht am Ziel angelangt. Wir müssen allesamt nur beispielhaft voran gehen und zeigen, dass wir andere Menschen respektieren - egal woher sie kommen, was sie machen, wen sie lieben oder woran sie glauben. Jeder so, wie er mag. Hauptsache, man gibt dem Menschen eine Chance.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    die Reihe wurde mir schon öfters empfohlen und deswegen hab ich sie mir dann gekauft. Möchte sie nun bald lesen und bin schon gespannt drauf.

    Ich freu mich, dass die Bücher dir gefallen haben und es nicht so seicht zu geht. Ich war ein bisschen überrascht, das Buch bei dir zu entdecken :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich schaue eben gern mal über den Tellerrand und war sehr neugierig auf das Genre. Und ich hätte ehrlich gesagt auch nicht gedacht, dass mir die Bücher so gut gefallen. :D

      Der 2. Teil ist hier sogar besser als Band 1. Hoffe mal, dass dir die Bücher genauso gut gefallen werden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,
    ich finde es immer wieder schön, wenn man bei neuen Genren positiv überrascht wird. Als ich das erste Mal etwas in diesem Bereich gelesen habe , war ich auch überrascht, weil ich nicht dachte , das es mir so gefällt.

    P.s und dein neuer Header gefällt mir :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich habe echt lang gezögert, ob ich mich an dieses Genre wagen soll. Und um Ostern herum habe ich mir dann "Promise. Nur mit dir" von Marie Sexton geschnappt und war auch sehr positiv überrascht. (Eigentlich hat's mich fast vom Hocker gehauen ;)). Es ist aber auch einiges an Schund in dem Genre dabei. Hatte es dann mit einem andren Buch versucht und das war grauenhaft. Das war schon eher ein Porno obwohl es als Jugendbuch gilt.

      Und jetzt halte ich eben auch bei dem Genre meine Augen offen. Da sind schon Schätzchen dabei. :)

      Danke dir! Das freut mich! :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen