Donnerstag, 8. Juni 2017

TTT # 316 | 10 Bücher, deren Titel mit einem "L" beginnen

ZEIT FÜR DEN TOP TEN THURSDAY



Den Top Ten Thursday veranstaltet Steffi von Steffis Bücherbloggeria und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.







Wer beim Buchstaben L an die Liebe denkt, liegt gar nicht so daneben. Aber es verstecken sich noch etliche andere Bücher mit L im Regal. 



10 Bücher, deren Titel mit einem "L" beginnen


© Random House
Love - Stephen King

Liseys Ehemann ist tot. Der berühmte Schriftsteller Scott Landon ist vor zwei Jahren einer Lungenentzündung erlegen und Lisey muss langsam aber sicher den Nachlass ihres Mannes aufarbeiten. Immerhin schreit die halbe Welt nach dem schriftstellerischen Vermächtnis des Autors und für Lisey ist es an der Zeit, "Adieu" zu ihrem verstorbenen Gatten zu sagen, weil er eben tot ist und nie wieder kommt. Oder etwa nicht?
© Random House
Love Letters to the Dead - Ava Dellaira

Es fängt mit einer banalen Hausaufgabe im Englischunterricht an. Es soll ein Brief an eine verstorbene Berühmtheit geschrieben werden. Laurel schreibt an Kurt Cobain und hängt weitere Briefe u.a. an Amy Winehouse, Janis Joplin und Judy Garland an. Denn nur den Toten kann Laurel erzählen, wie ihre Schwester May gestorben ist.
© Random House
Lockwood & Co. Die Seufzende Wendeltreppe - Jonathan Stroud

Auf den britischen Inseln sind die Geister los! Schon mehr als 50 Jahre lang leidet Großbritannien unter einer wahren Geisterepidemie, die sich zwar niemand erklären kann, doch die es trotzdem zu bekämpfen heißt.
© Random House
Lockwood & Co. Der Wispernde Schädel - Jonathan Stroud

Es ist der 2. Fall der Geisteragentur Lockwood & Co., denn schon über 50 Jahre sind auf den britischen Inseln die Geister los. Erklärungen dafür gibt es keine, aber für die Geisteragenturen bedeutet dies Hochkonjunktur.
© Random House
Lockwood & Co. Die Raunende Maske - Jonathan Stroud

London wird von einer Geisterplage heimgesucht, die man bisher noch nicht gesehen hat. Alle Agenturen werden zu Hilfe gerufen, nur Lockwood & Co. bleiben zumindest anfangs außen vor. Doch dann dürfen auch sie sich ins nebulöse Getümmel stürzen und kommen dem Ursprung der Plage auf die Spur.
© Lübbe
Leons Erbe - Michael Theißen

Leon ist tot und damit ist Katjas Welt nun endgültig zusammengebrochen. Bei einem Autounfall hat sie ihren Sohn verloren, dabei hat die Familie mittlerweile den zweiten Schicksalsschlag binnen weniger Monate zu verkraften. Denn erst vor einem halben Jahr ist ihre Schwester Nicole spurlos verschwunden. Leon hat seiner Mutter aber auf geheimnisvollem Weg ein Erbe hinterlassen. Bei einem Notar nimmt sie eine kleine Holzkiste in Empfang, die ausgerechnet Nicoles Armband enthält!
© Hoffmann & Campe
Das Labyrinth der Wörter - Marie-Sabine Roger

Germain ist ein typischer „Beislgeher“. Mit Mitte 40 lebt er in einem Wohnwagen auf dem Grundstück seiner Mutter - vor der er sich fern hält - verdient den Lebensunterhalt mit diversen Nebenjobs und in seiner Freizeit versucht er krampfhaft mit einem wasserfesten Edding seinen Namen auf einer Gedenkstätte für gefallene Soldaten zu hinterlassen.
© Random House
Das Lachen und der Tod - Pieter Webeling

1944. Ernst Hoffmann ist Niederländer, Komiker und Halbjude. Der letzteren Eigenschaft hat er es zu verschulden, dass er sich mit zig anderen Verfolgten in einem Viehwaggon auf dem Weg in ein Konzentrationslager befindet. Dem Ernst der Lage durchaus bewusst, setzt er sich das Überleben zum Ziel, nicht nur sein eigenes, sondern auch das seiner Mitmenschen, indem er ihnen jeden Tag einen Lacher schenkt.
© Acabus Verlag
Der Letzte beißt die Hunde - Markus Walther

Mimi ist eine Krimivielleserin, geht mittlerweile auf die 90 zu und ist dank mehrerer glücklich gescheiteter Ehen gut betucht im Ruhestand. Da lässt jemand ein Klavier - pardon - einen Flügel meine ich - vom oberen Stockwerk auf ihr Haupt fallen, erwischt die alte Dame jedoch nicht.
© Luzifer Verlag
Die letzte Plage - Sarah Pinborough & F. Paul Wilson

Eine mutierte Fliegenart aus Afrika verbreitet sich über die ganze Welt. Doch die Menschheit wird nicht nur mit einer lästigen Fliegenplage konfrontiert, sondern mit einer todbringenden Reaktion des Immunsystems auf die Fliegenbisse.

Okay, ich habe mir ein bisschen arg mit Lockwood & Co. geholfen, um das L voll zu kriegen. :D Aber ich habe die 10 geschafft. :)

Kennst du Bücher davon?

Oder ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    wir mussten bei L auch etwas länger suchen, als zuerst gedacht. Wir haben aber Lockwood & Co und Leons Erbe gemeinsam. Da wir, wenn möglich, immer nur einen Teil der Reihe in die Liste nehmen, haben wir einfach mal Teil 1 der Lockwood-Reihe gewählt.
    Der letzte beißt die Hunde haben wir auch gelesen und es war auch in der engern Auswahl. Das Buch war schon ziemlich lustig :D.

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ja, ich habe das nicht eleganter lösen können. XD Ohne die drei Lockwood-Teile wären meine 10 nicht voll geworden.

      Als alte Krimileserin habe ich "Der Letzte beißt die Hunde" sehr gemocht. Der Autor nimmt das ganze Genre auf's Korn.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole!

    Also mit L hatte ich gar keine Probleme, zum Glück :) Musste sogar ein bisschen aussortieren ^^

    Wir haben eine Gemeinsamkeit mit "Love Letters to the Dead" und ich denke, dass das sicher heute öfters auf den Listen auftaucht. Ich fand das Buch ja richtig toll! ♥

    Von Lockwood hab ich nur den ersten gelesen, ich fands nicht schlecht, aber zum Weiterlesen hats nicht gereicht. Das Labyrinth der Wörter kenn ich auch, aber auch das fand ich eher mittelmäßig. Von Markus Walther hab ich auch eins gelesen, den ersten Band davon mit dem ähnlichen Cover, mir fällt grade der Titel nicht ein ??? Aber auch das war nicht so meins ^^

    Love von Stephen King reizt mich sehr, ich hab schon so lange nichts mehr von ihm gelesen!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein TTT mit L

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Aleshanee!

      "Love Letters to the Dead" ist wirklich sehr oft vorgekommen. Mich hat das Buch auch begeistert!

      Hast du von Markus Walther vielleicht "Buchland" gelesen? Das war ein bisschen abgedreht.

      "Love" ist eine Herausforderung. Mir hat es sehr, sehr gut gefallen, aber die ersten paar 100 (!) Seiten habe ich mich gefragt, was er da zusammengeschrieben hat. Der Roman braucht wirklich Zeit. Übrigens, ich will auch wieder mehr King lesen. Momentan bin ich schon fast auf Entzug. ^^

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen,

    auch hier fällt mir direkt wieder Loveletters to the Dead ins Auge aber gemeinsam haben wir leider nichts. :) Love von King muss ich mir mal genauer anschauen, da es doch sehr auffällig ist, also das Cover. :D

    Hier ist mein Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Benny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Benny!

      "Love Letters to the Dead" ist ein sehr, sehr besonderes Buch. Es hat nicht allen gefallen, doch der Hype war meiner Meinung nach berechtigt.

      Kings "Love" ist sehr speziell. Wenn man noch nicht viel von ihm gelesen hat, würde ich noch nicht dazu greifen, denn man braucht hier wirklich Geduld. ;)

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  4. Guten Morgen Nicole,

    das L fiel mir endlich mal nicht ganz so schwer, wie die Buchstaben zuvor.

    Lockwood möchte ich auch irgendwann noch unbedingt lesen. Da höre ich immer so viel drüber.

    Leons Erbe hab ich auch gelesen und fand es auch sehr gut. :)

    Liebe Grüße

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Silke!

      Lockwood macht einfach Spaß, großen Spaß! Ich habe die Bücher alle sehr gern gelesen und die Reihe hält tatsächlich die Qualität.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Nicole ;-)
    "Lockwook&Co" ist mit vier Büchern in unserem Regal vertreten, aber daran gedacht. habe ich heute nicht. Vielleicht weil ich bisher noch nicht dazu gekommen bin, sie zu lesen.
    Die anderen Bücher kenne ich vom Sehen her. Bei "Die letzte Plage" habe ich kurzzeitig überlegt, ob das etwas für mich sein könnte, habe aber dann deine Rezi dazu gelesen. Ich brauche aktuell erstmal wieder einen Kracher. :D
    Sei mir ganz lieb gegrüßt, Hibi
    Meine L-Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Hibi!

      Vielleicht solltest du dir Lockwood wirklich mal schnappen. :) Die Bücher sind sehr unterhaltsam, man darf sich aber keine erwachsene Schauergeschichten erwarten. Sie sind richtig schön für den Lesespaß zwischendurch.

      Oh ja, ein Kracher! Das wäre langsam mal wieder ideal. ^^

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  6. Hey Nicole :)

    Wie haben heute keine Gemeinsamkeiten.
    Ich muss auch gestehen, dass ich die meisten Bücher noch nicht kenne.

    Meine Top Ten

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nicole,

    "Love" fehlt mir noch von Stephen King. :)

    "Leons Erbe" und "Das Labyrinth der Wörter" habe ich auch gelesen. Letztes war ein wirklich schönes Buch. das erste gefiel mir aber auch. *gg*

    Die anderen kenne ich nur vom Sehen.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      "Love" sieht man gar nicht oft. Es ist echt speziell und ich habe mir lange schwer damit getan. Doch dann wird es richtig, richtig gut.

      Ab und zu braucht man eben auch schöne Bücher. :) Es muss ja nicht immer gleich der Weltuntergang, der Horror aus dem Abwasserrohr oder ein Serienkiller sein. XD

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  8. Hey,

    die Gemeinsamkeiten mit meiner Blogpartnerin hast du ja gesehen :) Von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, aber "Lockwood & Co." steht auf meiner Wunschliste. Allerdings bin ich noch unsicher, ob ich die Reihe lesen will, weil sie wohl von einigen als 'Horror' eingeordnet wird und das nicht mein Genre ist...
    "Der Letzte beißt die Hunde" klingt sehr interessant und ich werde mir das Buch mal genauer anschauen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      Lockwood würde ich keinesfalls als Horror bezeichnen. XD Ja, natürlich, es kommen Gruselelemente vor und im 3. Teil hatte ich sogar Gänsehaut, weil da eine spezielle Situation ist, dir mir die Nackenhaare aufgestellt hat. Aber nein, Horror ist es meiner Meinung nach wirklich nicht.

      "Der Letzte beißt die Hunde" ist witzig zu lesen, vor allem, wenn man viel im Krimi-Genre unterwegs ist.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  9. Hallo Nicole,

    von deiner Liste kenne ich noch kein Buch. "Love Letters to the Dead" steht noch auf meiner Wunschliste. Und "Lockwood" wollte ich auch schon so lange lesen, aber irgendwie habe ich das immer noch nicht geschafft..

    Meine Top Ten

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Sabrina!

      "Love Letters to the Dead" zahlt sich wirklich, wirklich aus. Mich hat das Buch sehr berührt und ich finde den damaligen Hype auch berechtigt.

      Bei mir lag Lockwood auch sehr lange am SuB und dann habe ich die Reihe fast geschnupft. XD

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  10. Hallöchen Nicole :)
    Von Stephen King möchte ich auch endlich ein Buch lesen. 'Love Letters to the Dead' habe ich auch in meiner Liste - an 'Lockwood & Co' hatte ich garnicht gedacht ;D
    Hier ist Mein Beitrag
    Liebste Grüße
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Jessi!

      Dann fange deine King-Karriere bitte nicht mit "Love" an! XD Es war verdammt gut, aber für King-Einsteiger ist es absolut ungeeignet. Ich würde hier eher "Friedhof der Kuscheltiere" oder "Es" empfehlen. Zu "Es" gibt es im Juli sogar eine Leserunde - vielleicht hast du ja Lust?

      Wie konntest du nur auf Lockwood vergessen? ;)

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallo liebe Nicole,

    ich habe zwar noch keines der Bücher auf deiner Liste gelesen, aber fast alle befinden sich bereits auf dem SuB oder meinem Wunschzettel. "Love Letters to the Death" habe ich erst durch einen der heutigen TTT Beiträge entdeckt. Der Titel alleine klingt ja schon richtig super!

    Liebe Grüße und noch einen schönen Donnerstag!
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bella,

      "Love Letters to the Dead" zahlt sich auf jeden Fall aus! Es ist eine besondere Geschichte mit besonderen Charakteren und einem besonderen Erzählstil.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  12. Huhu,

    davon kenne ich kein einziges, scheint aber auch nicht so mein Genre zu sein.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Nicole :)
    "Love" habe ich schon gelesen und ich habe keine Ahnung, warum ich an dieses Buch für meine Liste nicht gedacht habe.
    "Das Lachen und der Tod" ist sofort auf meiner Wunschliste gelandet, besonders, nachdem ich Deine Rezension gelesen habe.

    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,

      "Das Lachen und der Tod" geht unter die Haut. Ich kann's dir nur empfehlen und bin sehr auf deine Meinung dazu gespannt.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,

    wir haben leider keine Übereinstimmung. "Love letters to the dead" steht noch bei mir auf dem Wunschzettel:)

    Meine Bücher mit L

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacki,

      wie nun schon mehrmals geschrieben, ich kann "Love Letters to the Dead" sehr empfehlen. Das Buch ist ergreifend und regt zum Nachdenken an.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  15. Hi Nicole! :D

    Von deiner Liste heute kenne ich nur die Lockwood Reihe und davon habe ich auch nur den ersten Band gelesen. Ich weiß auch nicht wieso ich die Reihe dann nicht weitergelesen habe, denn der erste Band hat mir eigentlich gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Coco,

      manchmal ist es halt so, dass einem ein Reihenauftakt gut gefällt, man trotzdem keine Lust auf mehr davon hat. Ich darf dir aber verraten, dass die Reihe die Qualität hält. Es zahlt sich also aus.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  16. Guten Morgen Nicole von deinen vorgestellten Büchern habe ich noch keines gelesen!
    Interessant für mich wäre "Das Lachen und der Tod"
    Möchte wie immer einige Bücher mit "L" nennen welche mich begeistert haben.
    Lichter der Nacht - Xaver Engelhard
    Lennox - Craig Russell
    Lolita - Vladimir Nabokov
    Wünsche dir weiterhin viel Lesefreude und eine gute Zeit.
    Viele Grüße Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klaus,

      "Das Lachen und der Tod" kann ich mir für dich gut vorstellen.

      "Lolita" ist doch ein Klassiker, oder? Ehrlich gesagt, die Geschichte mag ich so überhaupt nicht. Junge Mädchen mit alten Männern. XD Aber vielleicht ist das Buch gar nicht schlecht.

      Ich wünsche dir einen großartigen Sonntag und ebenfalls viel Lesefreude!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen