Mittwoch, 14. Juni 2017

Lesemonat [05|2017]


Feurig und regnerisch, so war mein Lesemonat Mai. Und ich frage mich noch immer, wo denn der Monat geblieben ist. Der war ganz schön schnell vorbei. 

Mein Lesemonat Mai 2017

© Fischer
Rain. Das tödliche Element | 
Virginia Bergin

Samstag und Partyzeit! In Rubys schönstem Moment - gerade als sie ihren Schwarm Caspar küsst -   kommt es zu einer dramatischen Veränderung. Der giftige Regen bricht über die Welt herein und beschert den Untergang.
Bei „Rain. Das tödliche Element“ handelt es sich um einen Endzeitroman im Jugendton, der mir unheimlich gut gefallen hat.

© Lyx Verlag
Him. Mit ihm allein | 
Sarina Bowen & Elle Kennedy

Jamie weiß ganz genau, was er will. Er möchte nach dem College als Profi Eishockey spielen. Außerdem ist er sich sicher, dass er Frauen mag. Bis er seinem ehemals besten Freund Wes nach Jahren im Trainingscamp gegenüber steht und von einem Moment auf den anderen gar nichts mehr so genau weiß …
© Random House
Der letzte Stern | 
Rick Yancey

Die erste Welle brachte die Dunkelheit, danach kamen die Zerstörung und der Tod. Die vierte Welle hat das Vertrauen der Menschen weggespült und nun steht zu guter Letzt die fünfte Welle am Programm.
„Der letzte Stern“ ist der Abschlussband von Rick Yanceys Trilogie um das Ende der Menschheit und wie sie von Aliens vernichtet wird. 
© Random House
Lockwood & Co. Das Flammende Phantom | 
Jonathan Stroud

Die Geisteragentur Lockwood & Co. geht in die vierte Runde. Diesmal führt sie die Spur mitten zu den großen Agenturen, die sie mittlerweile als ernstzunehmende Mitbewerber betrachten. Dabei haben sie es mit furchteinflößenden Verbrechen zutun und es gilt, jede verfügbare Unterstützung heranzuziehen.
© Random House
Fireman | 
Joe Hill

Eine Pandemie brandet über die Welt. Bei Infizierten bilden sich Muster auf der Haut bis, sie am Höhepunkt der Krankheit in Flammen aufgehen. Mitten in diesem Inferno versucht Krankenschwester Harper den Leidenden Trost zu spenden. Bis sie selbst an Dragonscale erkrankt und merkt, dass sie schwanger ist.
© Random House
Gehe hin, stelle einen Wächter | 
Harper Lee

Jean Louise Finch macht einige Tage Urlaub in ihrer Heimatstadt Maycomb. Aus dem multikulturellem New York treibt es sie ins konservative Alabama zurück, wo sie schon früher auf die Grenzen der Toleranz ihrer Mitmenschen traf.
© Argon Verlag
Ein Mann namens Ove | 
Fredrik Backman

Ove ist ein Pendant. Bei seiner morgendlichen Runde schreibt er die Falschparker auf, achtet drauf, dass das Fahrverbot in der Siedlung eingehalten wird und sagt direkt, was er denkt, ohne auf die Gefühle seiner Mitmenschen zu achten. Doch Oves neue Nachbarsfamilie schafft es schnell, sich das Herz des alten Grantlers zu erschleichen. Indem sie gleich einmal seinen Briefkasten niederfährt …
© Lübbe Audio
The Couple Next Door | 
Shari Lapena

Marco und Anne wollen einfach ein ruhiges Dinner bei den Nachbarn verbringen. Die Nachbarin verlangt aber, dass sie ihr Baby daheim lassen und die frischgebackenen Eltern zögern kaum. Immerhin kann man das Babyphon mitnehmen und im halbstündigen Takt nach den Nachwuchs sehen. Doch dann ist die Wiege leer …

Die Überraschung des Monats war eindeutig "Rain. Das tödliche Element", weil ich gar nicht erwartet hatte, dass es mir so gut gefällt.

Sehr enttäuscht hat mich hingegen "Fireman" von Joe Hill. Mir hatte "Christmasland" von ihm so gut gefallen und vom Klappentext her, hatte ich mir eine andere Handlung erhofft. Trotzdem lässt es sich lesen, wenn man weiß, worauf man sich einlässt.


Ansonsten habe ich endlich mal wieder ein paar Reihen fortgesetzt, was dem SuB gut getan hat. Denn diese Reihenbücher sind oft richtige SuB-Fänger. 


Oh ja, ich weiß. Da ist schon einmal mehr gegangen, aber ich hoffe mal, dass sich das bald wieder ändern wird.



Kennst du Bücher davon?

Oder ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Kommentare:

  1. Hi Nicole :D

    Na, das war ja eher ein durchwachsener Monat, bei mir scheint dieser Monat auch so zu werden ;/ "The Couple next door" fand ich echt gut, genau wie "Rain", bei "Fireman" waren wir uns ja fast einig, leider eine echte Enttäuschung! ;(

    Liebe Grüße und hoffentlich viele tolle Bücher in den nächsten Woche! :D

    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      momentan habe ich eine leichte Flaute, was die Buchauswahl betrifft. Moment scheint es zumindest leicht aufwärts zu gehen, mal abwarten, die Hälfte des Junis haben wir ja noch.

      Bzgl. "The Couple Next Door" kann es wirklich am Hörbuch liegen. Manchmal wird bei Hörbüchern die Stimmung ganz anders transportiert. Wobei ich in letzter Zeit doch immer merke, dass mich Psychothriller dieser Art nicht mehr überzeugen können.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole, da ist ja einiges weiter gegangen bei dir! Finde es vor allem sehr cool, dass du gleich drei Hörbücher dabei hattest :) Da bekomme ich auch gleich direkt mehr lust in der Richtung wieder mehr zu hören!

    Einen schönen Juni wünsche ich! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Misty,

      Hörbücher finde ich einfach toll! Meistens höre ich sie bei der Hausarbeit und da geht doch immer einiges weiter (egal ob beim Haushalt oder bei den Hörbüchern).

      Liebe Grüße & ein tolles Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Huhu Nicole ^^

    ich freue mich, mal eine positive Bewertung zu "Rain" zu sehen :). Da ich das Buch eher negativ behaftet in Erinnerung hatte, habe ich es nie in Erwägung gezogen es zu lesen. Freut mich, dass es dich so überraschen konnte.
    "Der letzte Stern" und "Ove" fanden wir ja beide ähnlich schlecht bzw. gut ^^'.
    Und bei "Lockwood" müsste ich auch endlich mal weiter lesen :D.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      oh ja, das zahlt sich aus, wenn du bei Lockwood weiterliest! Ich fand alle Bände der Reihe sehr gut bzw. diesen letzten gut. Ich mag es total gern mit diesen chaotischen Haufen auf Geisterjagd zu gehen. :)

      "Rain" hat mir wirklich gefallen. Ich kann die negativen Meinungen durchaus verstehen, denn die Prota ist schon gewöhnungsbedürftig. Trotzdem oder gerade deshalb habe ich es total gern gelesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,

    "Rain" hatte ich als Hörbuch gehört und fand die Story nur mittelmässig. Manche Handlungen von Ruby konnte nicht nachvollziehen (Stichwort Auto+Regen). Daher habe ich mir den 2. Teil nicht mehr gegönnt.

    "Der letzte Stern" möchte ich auch noch lesen und bin gespannt, wie alles endet.

    Über "Fireman" & "Ove" haben wir uns ja schon ausgetauscht :) und das dir "Lockwood" gefallen würde, dachte ich mir schon ;)

    Ein schöner Lesemonat.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      über diese Auto-Regen-Geschichte haben wir uns schon kurz unterhalten. Kann es sein, dass da beim Hörbuch etwas gekürzt wurde? Denn ich kenne eine Situation, bei der es fast so unlogisch geworden wäre, die Autorin es aber dennoch gut aufgelöst hat.

      Ich hoffe so sehr, dass dir "Der letzte Stern" gefällt! Hoffentlich kann es dich mehr packen als mich.

      Doch, insgesamt bin ich schon zufrieden. Es war mal wieder eine gute Mischung und ich habe Entdeckungen gemacht - das ist für mich die Hauptsache.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen