Mittwoch, 25. Mai 2016

Rezension: Omi - Stephen King

© Random House
Omi
| Stephen King |

Verlag: Heyne 2016
Seiten: 77 
ISBN: 9783641193409

MEINE BEWERTUNG 

★★ - 


Omi

George ist mit seinen 11 Jahren ein großer Junge und weil er das seiner Mum und dem älteren Bruder beweisen will, passt er auf seine blinde Großmutter auf. Denn an Omi gibt es nichts, wovor man sich fürchten braucht. Jedenfalls so lange nicht, bis er denkt, dass Omi gestorben ist …

Georges Mutter fährt also zu seinem Bruder ins Krankenhaus und George kümmert sich in dieser Zeit um seine blinde Omi. Als kleines Kind hat ihm die alte Frau Angst gemacht, doch auch wenn er sich mit ihr allein unwohl fühlt, versucht George cool zu bleiben.


Stephen King spielt mal wieder mit den Ängsten der Kindheit, wie es meiner Meinung nach kein anderer kann. Wer hat sich als Kind nicht einmal vor einem alten Menschen gegruselt? Wem sind nicht die Haare zu Berge gestanden, wenn man allein gelassen wird, der Stille des Hauses oder der Wohnung ausgesetzt, unruhig und nervös jedes Geräusch wie auch jeden Schatten einer genauen Prüfung auf seine Natürlichkeit unterzieht?


Genau diese Ängste lässt der Autor erneut aufflammen, wenn man mit George allein daheim ist. Das wäre eigentlich schon gruselig genug. Aber da ist noch Omi, diese blinde, alte Frau, vor der er sich schon immer gefürchtet hat. Die angeblich nur seine Mutter in Griff haben kann und von der mysteriöse Geschichten erzählt werden. Obwohl sich George darum bemüht, cool zu bleiben, steigert er sich selbst, damit auch den Leser, immer mehr in seine Angst hinein, bis er denkt, dass seine Omi gestorben ist und er das überprüfen will.


Stephen King hat in dieser Kurzgeschichte eine unheimlich dichte Atmosphäre geschaffen. Georges Ängste haben einen wahren Sog entwickelt und sind direkt auf mich übergangen, sodass ich mich nicht nur gegruselt sondern sogar gefürchtet habe.


Diese Kurzgeschichte ist ursprünglich in Stephen Kings Kurzgeschichtensammlung „Blut“ erschienen. Mittlerweile bietet der Heyne-Verlag Kings Kurzgeschichten als eBook-Singles an. Ganz nach dem Motto „Montag ist Kingtag“ wird jede neue Woche mit einer Horror-Geschichte für Zwischendurch eröffnet, zu denen ich interessierten Lesern als Einstieg in die Werke des Horrormeisters ohne weiteres raten kann.

________________
MEINE BEWERTUNG
★★★

Mehr über die Verlagsaktion "Montag ist Kingtag" erfahren:



Ich bedanke mich beim Verlag für das Leseexemplar.



Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    ich habe "Omi" auch gelesen, aber mir hat es leider gar nicht so gut gefallen :(
    Liebe Grüße | Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      schade, dass es dir nicht so gut gefallen hat. Ich fand es für eine Kurzgeschichte toll.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    sehr schöne Rezension! Ich hab mir das Buch gerade gestern runtergeladen, weil ich unbedingt mal wieder einen King lesen wollte, mich aber nicht entscheiden konnte und mich vor allem im Moment nicht an ein allzu langes Buch binden will. Nun bin ich noch gespannter.

    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      danke dir! Grad bei Kurzgeschichten ist eine Rezi immer eine Herausforderung. Ich wünsche dir viel Spaß mit Omi, hoffentlich gefällt es dir.

      Kings Romane sind doch immer ordentliche Schmöker, da ist so ein eShort für Zwischendurch gar nicht mal schlecht. Aber ich muss zugeben, dass ich Romane viel lieber als Kurzgeschichten mag.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    also von dem Buch habe ich nun schon von verschiedensten Seiten gehört - und nix Negatives ;-) Dann wird es wohl mal Zeit, dass ich mich ran traue. Mein letzter Stephen King ist fast Jahre her und ich hab danach nicht schlafen können ;-)

    Viele liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati,

      für Zwischendurch ist so ein Shocking Short bestimmt nicht schlecht. Ich fand es total schaurig, wobei ich aber für hintergründigen Horror sehr empfänglich bin. Ich hoffe, dir gefällt es ebenso gut.

      Welchen King hast du denn zuletzt gelesen?

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Hallo Nicole,
      Shocking Short - den Ausdruck muss ich mir merken! Ich kann das Buch dann nur nicht lesen, wenn ich alleine zu Hause bin ;-) Zuletzt habe ich "Needful things" von Stephen King gelesen .. auch gruselig (aber gut, wahrscheinlich gibt es eh keine LIebesgeschichten von ihm ;-))
      LG & einen schönen Abend
      Kati

      Löschen
  4. Huhu,
    hmm, ich habe schon ewig nichts mehr von King gelesen, Kurzgeschichten ohnehin noch nie - glaube ich. Aber deine Bewertung klingt gut, vielleicht könnte ich mich mal wieder daran wagen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi!
    Ich denke, das werde ich auch lesen. (Also ich spreche von nach der Leseflaute - irgendwann) Kurzgeschichten von King stelle ich mir echt super interessant vor. Nicht zuletzt deshalb, weil ich ja bekannter Weise Probleme damit habe, dass er in seinen Romanen immer so ewig braucht, um auf den Punkt zu kommen.
    Vielen Dank Liebes. Ich werde mir Omi gleich mal notieren. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!

      Nachts allein daheim sollte man die Geschichte wohl nicht lesen, wenn man sich zu sehr in solche "Kindheitssituationen" reinsteigern kann. :-D

      Meiner Meinung nach geht die Qualität bei Kings Kurzgeschichten sehr weit auseinander. Manche sind richtig gut und mit manchen kann ich gar nichts anfangen. Ich mag es dafür wieder mehr, wenn ich mich von seinen Romanen einlullen lassen kann. Aber hier wird auch eingelullt, also, es ist jetzt nicht knallharte Action.

      Gut, dann warte ich mal ab, was du nach der Leseflaute zu Stephen Kings Omi sagen wirst.

      Löschen
    2. Aber mit einlullen meinst du jetzt hoffentlich nicht, dass es selbst dort ne Zeit braucht, bis es interessant wird, oder? *Angst* ;)
      Vielen Dank für den Tipp, dann sollte ich das wohl besser nichts nachts lesen. :D ;) Bin doch son Schisser. ;)

      Löschen
    3. Also, bis es richtig zur Sache geht, braucht es schon seine Zeit. Vorher wird die Angst aber mal agenheizt. Es ist halt King. Auch wenn es eine Kurzgeschichte ist. ;-)

      Löschen