Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension: Ein Geschenk von Bob - James Bowen

© Lübbe
Meine Bewertung ★★★

SHORT FACTS



Titel: Ein Geschenk von Bob
Autor: James Bowen
Verlag: Lübbe 2014
Dauer: 136 min (gekürzt)
Sprecher: Carlos Lobo
ISBN: 9783785750698



Weihnachten mit Bob


James und Bob haben zueinander gefunden. Sie sind ein Team, verlassen sich aufeinander und der ehemalige Junkie erzählt, wie ihm sein Kater Bob Weihnachten versüßt.

Wer von der Geschichte von James und Bob noch nichts gehört hat, kann hier die weihnachtliche Version kennenlernen. Dem drogensüchtigen Straßenmusiker James wurde von einem Kater namens Bob auf beeindruckende Weise das Leben gerettet und hier erzählt James davon, wie er mit Kater Bob Weihnachten verbringt.

Es handelt sich um frühe Weihnachten, bevor die beiden zu Bestsellerautoren wurden. Damals lebten sie von der Hand in den Mund, konnten kaum die Miete aufbringen und mussten sich schon etwas überlegen, um an das Geld für die Heizung zu gelangen.

Eindrucksvoll schildert James, wie ihm Bob in diesen schweren Zeiten eine Stütze war, wie er Verantwortung für den Kater übernommen hat und ihm dieser im Gegenzug nicht nur Lebens- sondern auch Weihnachtsfreude näher gebracht hat.

Ich mag den einfachen Erzählstil, weil es tatsächlich so ist, als würde mir James gegenübersitzen und seine Lebensgeschichte erzählen. Man hört gebannt zu und kommt nicht rum, James für seine Art zu bewundern. Denn obwohl er so richtig Pech im Leben hatte, hat er es dank Bob doch noch geschafft, sich ein Leben ohne Drogen aufzubauen, wofür er sich meiner Meinung nach vollste Anerkennung verdient hat.

Noch sympathischer wird er dadurch, dass er seiner Freundschaft mit Bob oberste Priorität einräumt, nichts über seinen Freund kommen lässt und ihn respektvoll als gleichberechtigten Partner sieht.

Insgesamt ist es eine sehr nette Weihnachtsgeschichte, allerdings wird hier nur die Geschichte von „Bob, der Streuner“ als weihnachtliche Version aufgewärmt. Einerseits hat es mir gefallen, dass James von seinem harten Leben erzählt und dabei zeigt, dass wir für sämtliche Annehmlichkeiten dankbar sein müssen, andrerseits kannte ich die Geschichte der beiden Musketiere bereits und daher konnte sie mich nicht gänzlich überzeugen.

Trotzdem kommt beim Lesen/Hören auf jeden Fall Weihnachtsstimmung auf und man freut sich für James und Bob, dass sie sich gefunden haben.


Mehr über dieses Buch auf Amazon erfahren:
Ein Geschenk von Bob - James Bowen

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    ich muss sagen, dass die Bob-Bücher lange an mir vorbei gegangen sind und sie mich auch ehrlich gesagt nicht wirklich reizen, auch wenn deine Rezension richtig interessant bzw. sympathisch klingt. :)

    Ich habe dich übrigens für einen Winter Weihnacht Tag ausgewählt, wenn du Lust drauf hast:
    http://annasbuecherstapel.de/winter-weihnacht-tag/


    Liebe Grüße und dir einen schönen 4. Advent!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      die Bob-Bücher habe ich auch erst spät wahrgenommen, aber als Katzenfan musste ich die beiden Musketiere einfach kennenlernen. :-)

      Danke für's Taggen, ich bin dabei.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,

    diese Rezension ist vor allem für uns interessant.
    Wir müssen gestehen, dass wir zwar schon einige Katzengeschichten gelesen haben (kennst du zum Beispiel die Geschichte von Pufftail? Die gefällt uns sehr gut. Das Buch heißt "Der Streuner".) aber von Bob haben wir bislang noch nichts gelesen.
    Da bietet sich diese Weihnachtsversion derzeit wirklich an =)

    Euch einen guten Wochenstart morgen.
    Liebe Grüße (und ein Nasenkuss für den lieben Dimitri)
    eure Betty und Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betty, liebe Mimi,

      nein, Pufftail kenne ich nicht, da muss ich direkt mal googeln.

      Bob ist großartig und sogar auf YouTube und Facebook ein richtiger Star. :-) Falls euch die Geschichte von Bob und James interessiert, würde ich allerdings "Bob, der Streuner" empfehlen, das hier, ist irgendwie "nur" die Weihnachtsversion davon.

      Ich wünsche euch einen guten Start in die Weihnachtswoche, ein herzliches Miau von Dimitri inkl. Nasenbussi. ;-)

      Liebe Grüße,
      Nicole & Dimitri, der Schläfrige

      Löschen
  3. Hey Nicole,
    schade, dass es nur eine weihnachtliche Version des ersten Buches ist. Sowas find ich immer so lala. Ich werde es bestimmt noch irgendwann lesen, aber nach deiner schönen Rezi eher nicht in der nächsten Zeit.
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      für die Weihnachtszeit ist diese Geschichte von James und Bob ganz passend, aber wenn man eben "das" Buch schon kennt, kommt es einen nur wie eine Weihnachtswiederholung vor.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen