Mittwoch, 2. September 2015

Rezension: Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken - Sabaa Tahir

© Lübbe

Meine Bewertung ★★★★


SHORT FACTS

Titel: Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken
Autor: Sabaa Tahir
Verlag: Lübbe 2015
Seiten: 506
ISBN: 9783846600092

  


Wie aus 1001 Nacht


Die silbernen Masken sind eine Elite, ausgebildet um zu töten und zu herrschen. Auf der anderen Seite, ein unterjochtes Volk, gebeugt um zu dienen und keinen Widerstand zu leisten. 

Auf der einen Seite gibt es Elias, der an der Militärakademie Schwarzkliff zur Elite zählt. Im Gegensatz dazu steht das Sklavenmädchen Laia, die eigentlich heimlich für die Aufständigen kämpft. 

Obwohl Titel und Klappentext eine gefühlvolle Geschichte à la Romantasy vermuten lassen, handelt es sich bei „Elias & Laia“ um alles andere als einen Liebesroman. Es ist die Geschichte eines Kriegers und einer Kriegerin, eines Sklaven und einer Sklavin, eines Mannes und einer Frau, die sich nicht dem zugedachten Schicksal fügen und dagegen ankämpfen.

Die junge Frau Laia muss miterleben, wie die silbernen Masken ihre Großeltern töten und ihren Bruder verschleppen. Selbst gerade mal einem ähnlichen Schicksal entkommen, schließt sie sich einer Untergrundbewegung an, die sie als Spionin mitten ins Herz des Feindes, daher in die Militärakademie Schwarzkliff, setzt, um im Gegenzug dazu ihren Bruder aus der Gefangenschaft zu befreien.

Elias steht kurz vor seinem Abschluss. Als Eliteschüler von Schwarzkliff darf er sich bald endgültig dem Leben als silberne Maske verschreiben, das ihm neben Ehrfurcht und Respekt, endlich das Ansehen seines Großvaters bringt. Wenn nur nicht diese Zweifel an dieser Art zu leben wären.

Die grundlegende Thematik erinnert mich an alte Märchen. Reicher unglücklicher Prinz trifft arme unglückliche Prinzessin, sie verlieben sich und wenn sie im Showdown nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Ganz so einfach ist es bei Elias und Laia nicht, auch wenn einem die Märchenelemente während des Lesens den Atem rauben.

An diesem Reihenauftakt hat mich einfach alles, wirklich alles fasziniert.

Sabaa Tahir nimmt den Leser an die Hand, nimmt ihn mit, in ein Land, wo Masken durch die Wüste ziehen. Es gibt Dschinns, Ghule und greise, alte, und trotzdem unsterbliche Männer wie Frauen, die sich als Orakel aufspielen. Man spürt den Wüstensand auf der Haut, die Hitze des Tages und die Kälte der Nacht, man geht über lebhafte Basare, schleicht durch die bedrückenden Mauern der Akademie, man fürchtet die Brutalität und freut oder ärgert sich über das Kampfgeschick seiner Mitschüler. Ich habe gelitten, gehofft, geschwitzt, mich gefürchtet, bin gerannt und hatte mich versteckt. Im nächtlichen Wüstensand habe ich mich dem Kampf gegen Geister gestellt, bin aus atemberaubenden Höhen gesprungen und habe mich Feinden entgegengesetzt, die eigentlich Freunde hätten sein sollen.

Es ist eine abwechslungsreicher Roman wie von Scheherezade selbst aus tausend und einer Nacht erzählt, aus Blut, Kampf, Hass und Widerstand zu einer brutalen Geschichte verwebt, die meiner Meinung nach zurecht als beeindruckendes Fantasyspektakel zählt, und mich vor Freude auf den nächsten Band quält. 

Elias & Laia
1) Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken
2) Elias & Laia. Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Mehr über Elias & Laia auf Amazon erfahren:





Kommentare:

  1. Aaaahhh, dieses Buch ist das nächste, welches ich lesen werde. Ich bin gerade bei Ashes Ashes aber so richtig überzeugen kann es mich bislang noch nicht. Mal schauen, vielleicht pausiere ich das jetzt auch einfach mal und fange gleich mit Elias und Laia an. Ich muss es einfach lesen und frage mich echt, warum ich das so lange auf meinem SuB hatte. -.-
    Super Rezension, Liebes! Wenn ich das Buch nicht sowieso schon hier hätte, würde ich es mir spätestens jetzt kaufen. :)
    GlG
    Kitty :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Kitty! Ich bin echt gespannt, was du dazu sagen wirst. Stellenweise ist es ganz schön brutal, aber echt der Wahnsinn! Ich freue mich schon so sehr auf den 2. Teil. Naja, so lange kann es ja noch gar nicht bei dir am SuB liegen - es ist ja erst im Mai erschienen. ;-)

      Ich wünsche dir eine aufregende Zeit mit Elias & Laia, lass' dich nicht von Dschinns erwischen und pass' auf die Ghule auf!

      Liebe Grüße,
      Nicole ♥︎

      Löschen
  2. Huhu Nicole :-)

    Ich dachte mir das dieses Buch deinen genau deinen Geschmack trifft :-) Ich habe es auch gelesen und war genauso begeistert. Ich freue mich jetzt tierisch auf die Fortsetzung :-)

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Line,

      schön, dass dir das Buch auch so gefallen hat! Anfangs war ich doch skeptisch, weil ich eine Fantasy-Liebesschnulze erwartet habe und dann hat es mich so gepackt!

      Ja, auf den 2. Band freue ich mich auch schon sehr. Hoffentlich lässt der nicht zu lange auf sich warten.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Huhu Nicole,
    oh das ist freut mich so, dass dir dieses Buch auch so gefallen hat. Ich wollte auch unbedingt gleich mit Band 2 weitermachen. Leider ist es ja noch nicht auf dem Markt.
    Mir gefiel an diesem Buch einfach alles. Schreibstil, Charaktere, Handlung, Stimmung, Spannung.
    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja, mir ist es ebenso ergangen! An diesem Buch kann ich nichts kritisieren - außer vielleicht die Altersfreigabe - ab 14 Jahre scheint mir angesichts der Brutalität etwas zu jung.

      Dann freue wir uns gemeinsam auf Teil 2! Hoffentlich erscheint der bald. Weiß man da schon etwas?

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hey Nicole,

    Ich habe es auch sowas von geliebt! Ich hoffe auch, dass der Band 2 bald erscheint! Sobald ihr was wisst, ganz laut schreien!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wird gemacht! Ich will auch unbedingt wissen, wie es weiter geht. :-)

      Löschen
  5. Hey Nicole,
    hätte ich das Buch noch nicht gelesen, spätestens deiner Rezi würde ich es ;)
    Toll geschrieben.
    Zu erst wollte ich es ja gar nicht lesen, weil ich das Cover komisch fand und der Klappentext hat auch nur gemischte Gefühle bei mir geweckt. Zum Glück hab ich meine Meinung geändert^^
    War dann genauso begeistert, die Kulisse der Geschichte war toll und mal was anderes.
    Hoffe es wird bald einen zweiten Band geben :-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      da sind wir uns ähnlich. Ich wollte das Buch anfangs auch nicht lesen, weil allein hinter dem Titel hätte eine romantische Geschichte vermutet und zu viel Romantik kann ich einfach nicht vertragen. Und dann das! Das Buch war echt genial und ich freue mich sehr auf den 2. Band.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hey, ich habs gehört :) Mir hat es auch gut gefallen...ich fand es jetzt gar nicht so romantisch - eher so Panem Romantisch xD Ich bin mal sehr gespannt auf die Fortsetzung :)

    AntwortenLöschen