Dienstag, 23. Dezember 2014

Rezension: Die Vernichteten - Ursula Poznanski

© Loewe Verlag

Meine Bewertung ★★★★


SHORT FACTS

Titel: Die Vernichteten
Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe 2014
Seiten: 528
ISBN: 9783785575482

 


Gelungenes Finale


Ria hat nun erfahren, warum sie und ihre Kollegen exekutiert werden sollten. Sie hat ein schreckliches Geheimnis entdeckt, das die ganze ihr bekannte Welt bedroht. Nun macht sie sich mit ihrer neuen Liebe Sandor daran, die Katastrophe doch noch abzuwenden.

Aber dann erst merkt sie, dass sie noch nicht das ganze Geheimnis kennt.

Es handelt sich um den Abschlussband der Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski und mir hat dieser Teil tatsächlich am besten gefallen.

Von Beginn an spannend, wird der Leser mit Ria von den Dornen verjagt, lernt andere Stämme kennen und versucht dann, die Sphärenbewohner zu retten. Unter ihnen ist auch Aureljo, der jedoch für finstere Überraschungen sorgt.

Ursula Poznanski gelingt es, ihre Charaktere nicht im üblichen Licht von Schwarz und Weiß erstrahlen zu lassen, sondern sie gibt ihnen die nötigen Grauschattierungen mit, die ihre Protagonisten so menschlich machen.

Weiters haben wir es auch am Ende nicht mit einer Schwarzweiß-Malerei zutun, sondern es zeigt sich, wie komplex Entscheidungen und mögliche Konsequenzen für eine ganze Gesellschaft sind, dass sich Politik nicht in Gut und Böse einteilen lässt, und wie häufig falsch gehandelt, aber das Beste gehofft wird.

Nachdem ich Ria nun schon das 3. Mal begleitet habe, sind mir allmählich ihre Beeinflussungstechniken so richtig auf die Nerven gegangen. Gefühl, das sie in ihre Stimme legt, Gesten, die sie zweckgerichtet einsetzt, und Mimik, mit der sie dieses oder jenes erreichen will, das hat mich langsam nur mehr gelangweilt.

Obwohl nicht all meine Fragen beantwortet wurden und mir ab und zu etwas unlogisch vorkam, halte ich „Die Vernichteten“ für ein gelungenes Finale der Eleria-Trilogie, die ich richtig gern gelesen habe.



Die Eleria-Trilogie:

Die Verratenen [Rezension lesen]
Die Verschworenen [Rezension lesen]
Die Vernichteten



Kommentare:

  1. Huhuu!
    Das Buch hört sich wirklich gut an. Meine Wuli wird länger und länger...

    Ich habe dich übrigens getaggt. Ich würde mich freuen, wenn du auch den Wander-Tag beantwortest.
    http://buecherdrache.blogspot.de/2014/12/wander-tag.html

    LG
    Hannah

    AntwortenLöschen
  2. Hey Nicole!

    Der erste Band liegt noch ungelesen auf meinem SuB. Den hab ich mir letztes Jahr auf der LBM signiert gekauft, aber irgendwie bin ich noch nicht dazu gekommen, anzufangen. Deine Rezi spricht allerdings für sich und das Buch (die Reihe) kommt auf meine Must Reads 2015! :-D

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tilly,

      hast du mit der Reihe noch gar nicht angefangen? Ich mag den Schreibstil von Ursula Poznanski wahnsinnig gern und irgendwie wird jedes Buch von ihr zum Must Read bei mir.

      Dann wünsche ich dir viel Lesespaß mit der Eleria-Trilogie, nur Teil 2 hat mich ein bisschen gelangweilt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hey Nicole,
    ich fand Band 3 auch am Besten ;)
    Rias verhalten hat mich auch etwas gestört, ich dachte mir " Sei doch einfach mal Du" aber nicht so stark... Von mir wird es wohl die volle Punktzahl geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich glaube, wenn mir Ria nicht so auf die Nerven gegangen wäre, hätte der Teil vielleicht sogar 5 Sterne gekriegt. :-D Aber egal, die Trilogie ist trotz der nervenden Beeinflussungstechniken Rias absolut lesenswert.

      Freue mich auf deine Rezension dazu!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen