Sonntag, 11. Mai 2014

Rezension: Fünf - Ursula Poznanski


© Rowohlt

Meine Bewertung ★★


Short facts


Titel: Fünf

Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Rowohlt 2013
Seiten: 384
ISBN: 978-3-4992-5756-8




Tod auf der Kuhweide


Nachdem eine Frauenleiche auf einer Kuhweide gefunden wird, hat es die Salzburger Ermittlerin Beatrice Kaspary mit Rätselaufgaben und Koordinaten zutun. Koordinaten - wie sie für’s Geocaching üblich sind - und das Ermittlerteam zu grausigen Funden in Plastikbehältern führt. Anfangs scheint der Fall unlösbar, bis Ermittlerin Kaspary selbst in den Fall gerät.



Das Intro verfrachtet den Leser gleich einmal auf eine Kuhweide, wo neben dem saftigen Gras und dem melodischen Klingen der Kuhglocken, eine Leiche gefunden wird, die uns und das Ermitterlduo Kaspary und Wenninger vor Rätselaufgaben stellt: wie kommt die Leiche auf die Kuhweide, wo hat sie ihre Schuhe gelassen und warum hat sie Koordinaten in die Fußsohlen tättowiert?

Besonders gut hat mir Poznanskis Schreibstil gefallen. Obwohl sie sich der gängigen Klischees bedient, verwendet sie diese doch so behutsam, dass sie die Lesefreude und Spannung kaum mindern und auf mich sehr authentisch gewirkt haben.

Bezüglich des Täters hatte ich so manche Vermutungen, die sich allerdings bis zuletzt nicht bestätigt haben und so wurde die Spannung durchgehend gehalten.



Die Protagonisten habe ich eigentlich sehr lebensnah empfunden. Kaspary - eine alleinerziehende Mutter, die sich mit den Nachwehen der Scheidung herumschlägt - war doch sehr realistisch beschrieben. Diese Lebensnähe hätte ich mir allerdings auch bei Florin Wenninger gewünscht, von dem man außerhalb Kasparys Horizont nichts erfährt. Aber auch dieser heroische Wind - von dem Protagonisten in den meisten Krimis und Thriller getrieben werden - wehte mir bei der Ermittlerin zu stark. Hier würde wohl ein laues Lüftchen, das das ganze Team Fahrt gewinnen lässt, passender sein.

Bisher kannte ich nur Jugendbücher der Autorin und habe mich erstmals über einen Krimi gewagt. Insgesamt hat mich Frau Poznanski nicht enttäuscht und ich werde das Salzburger Ermittlerteam Kaspary und Wenninger bestimmt bei weiteren Fällen begleiten.

Die Beatrice-Kaspary-Reihe:
1) Fünf
2) Blinde Vögel [Rezension lesen]
3) Stimmen [Rezension lesen]
4) Schatten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen