Sonntag, 19. Januar 2014

Rezension: Erebos - Ursula Poznanski


© Loewe

Meine Bewertung ★★★



Short facts


Titel: Erebos

Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe Verlag 2011
Seiten: 490
ISBN: 978-3-7855-7788-2


Tritt ein in die Welt von Erebos


An Nicks Schule werden unter der Hand mysteriöse DVDs weitergegeben. Nicht nur, dass ihn keiner seiner Freunde einweihen möchte, sondern sobald jemand diese DVD erhalten hat, scheinen sie gänzlich in einer anderen Welt zu versinken.


Wie richtig Nick mit seiner Vermutung liegt, sieht er, als er selbst eine geheimnisvolle DVD erhält und in die Spielwelt von Erebos eintaucht. Aber ist es wirklich nur ein Spiel?


Es beobachtet dich,
es spricht mit dir,
es belohnt dich,
es prüft dich,
es droht dir.
Es hat ein Ziel:
Es will töten.

Dieser Jugendthriller hat mich kaum mehr losgelassen. Anfangs lernt man den Protagonisten Nick, seine Schule und Familie kennen und entdeckt gemeinsam mit ihm das Spiel Erebos. Je weniger sich Nick vom Spiel losreissen kann, desto schwieriger wird es, das Buch aus den Händen zu legen.

Ursula Poznanski hat es mit ihrem Schreibstil geschafft, ein Computerspiel in einem Roman zum Leben zu erwecken. Sie schickt den Leser mit Nick in diese virtuelle Welt, wo beängstigende Herausforderungen durchzustehen sind, die schnell zur realen Bedrohung werden.

Erebos ist eine einfallsreiche Geschichte, spannend erzählt und mit guten Figuren abgerundet! Ich spreche eine uneingeschränkte Leseempfehlung aus. 


Mehr über dieses Buch auf Amazon erfahren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen