Dienstag, 6. August 2013

Rezension: Saeculum - Ursula Poznanski


© Loewe

Meine Bewertung ★★


Short facts


Titel: Saeculum

Autor: Ursula Poznanski
Verlag: Loewe 2011
Seiten: 496
ISBN: 978-3-7855-7028-9



Schauriger Ausflug ins Mittelalter


Die Pfingstfeiertage stehen bevor. Der junge Medizinstudent Bastian verzichtet seiner neuen Freundin Sandra zuliebe auf sein Streberdasein. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe junger Erwachsener begeben sie sich auf eine Convention – auf eine Reise ins Mittelalter.


In versteckten Wäldern beginnt die Gruppe Saeculum ihr Spiel, eine Convention, die sich dem Alltag des 14. Jahrhunderts beugt und keine modernen Hilfsmittel erlaubt. Bastian lässt sich in seine Rolle als Medicus Tomen fallen, genießt begeistert die unberührte Natur und schließt rasch neue Freundschaften. Doch dann verschwinden nach und nach Mitstreiter auf mysteriöse Weise. Ist es tatsächlich ein alter Fluch, der sie sich gegriffen hat?

Dieser Jugendthriller hat mir von der ersten Seite an sehr gut gefallen. Faszinierend ist der Gedanke, dass sich Menschen tagelang im Wald zurückziehen, um den strapaziösen Alltag des Mittelalters am eigenen Leib zu erfahren. Allmählich baut sich ein schauriger Spannungsbogen auf und aus dem harmlosen Spiel wird gruseliger Ernst. 




Zwar ahnt man allmählich die Hintergründe, wird aber mit einem geschickt eingefädelten Ende erstaunt.


Ein unheimlicher Thriller, nicht nur für Jugendliche! 


Mehr über dieses Buch auf Amazon erfahren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen