Montag, 15. Juli 2013

Rezension: Buchland - Markus Walther


© ACABUS Verlag

Meine Bewertung ★★★ 


Short facts


Titel: Buchland
Autor: Markus Walther
Verlag: ACABUS 2013
Seiten: 229
ISBN: 978-3-86282-186-0


Literarisches Märchen


Bea hat eine harte Zeit hinter sich, als sie sich in Herrn Planas Antiquariat bewirbt. Ihr privates Glück ist durch einen Schicksalsschlag zerstört, daher suchte sie in ihrem eigenen Buchladen zumindest berufliche Erfüllung, aber auch das klappte nicht.


Bis sie ihr Werdegang zu Herrn Planas Antiquariat führt, wo Bücher wispern, die Regale - ob im Keller, in Türmen oder Hallen - sich ins Unendliche strecken und ihr ein alter Auktoral einen unvermuteten Schubs ins Buchland gibt.

Hier lauert ein ungeschriebenes Buch, dass sie vor Schreck erstarren lässt - ihr eigenes.

Jede Seite ist ein wahrer Lesegenuss! Neben der relativ einfachen Handlung, sind es philosophische Fragen, die den Leser kaum zur Ruhe kommen lassen. Gespickt mit Geschichten unserer Zeit und umhüllt von einem gigantischen Maß an Fantasie, handelt es sich um ein großartiges literarisches Märchen, das Bücherfreunde einfach für sich einnehmen muss.


Mehr über dieses Buch auf Amazon erfahren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen